Technologien zur Meeresenergienutzung (Master)

Die Studierenden werden befähigt, technische Anlagen zur Meeresenergienutzung zu entwerfen und auszulegen. Dazu erlernen sie die theoretischen und technischen Potentiale der verschiedenen Meeresenergieformen sowie die Wirkprinzipien zu deren technischen Nutzung. Sie sind in der Lage, die an den Anlagen auftretenden Belastungen und die umgesetzte Leistung mithilfe ingenieurmäßiger Methoden zu bestimmen. Sie können die verschiedenen Wirkprinzipie hinsichtlich des Ausnutzungsgrades des Energieangebotes beurteilen. Weiterhin lernen sie Gründungstechniken für meerestechnische Strukturen kennen und beurteilen.


Termine und Orte

Vorlesung
Dozent: Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Paschen
Termin: Dienstag, 9:15-10:45 Uhr
(ab 03.04.2017)
Raum: III/106A, A.-Einstein-Str. 2
Übung
Dozent: M.Sc. Robert Schima
Termin: Dienstag, 11:00-13:00 Uhr
(ab 03.04.2017)
Raum: III/106A, A.-Einstein-Str. 2

StudIP

Unterlagen zur Vorlesung und Übung können unter Stud.IP heruntergeladen werden.

Weitere aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen diese Moduls sind im LSF zu finden.

In Stud.IP und im LSF finden Sie dieses Modul unter der Veranstaltungsnummer 21611.

Zur Übersicht der Lehrveranstaltungen