International PhD opportunity in open ocean aquaculture starting autumn 2020

The University of Rostock, Germany, in cooperation with the New Zealand Institute for Plant and Food Research is offering a PhD position including a 3-year research stipend.

The PhD is part of a wider research programme on the development of autonomous open ocean aquaculture systems. As part of this development, research is needed into the design of a novel Autonomous Support Vessels (ASVs). The PhD will target the development of generic interactions between conceptual mobile ASVs and open ocean operating conditions. Based on different design concepts and the necessary elements to support mobile aquaculture production system, the focus will be on numerical and experimental investigations to determine their seagoing potential as relevant to real-world oceanic scenarios and conceptual aquaculture production scenarios. Ultimately, the knowledge created in this PhD programme will inform the creation of an operations capable ASV prototype. The degree will be undertaken by research only.

Come and join us at the University of Rostock to make a significant original contribution to knowledge and understanding in this exciting area of expertise. For more information, please read this document.

Über uns

Der Lehrstuhl für Meerestechnik wurde zum 1. Oktober 1992 eingerichtet. Er ging aus dem im Jahre 1968 gegründeten Lehrstuhl für Fischereitechnik hervor. Die Universität Rostock ist damit eine der ältesten Lehr- und Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der ingenieurwissenschaftlichen Meerestechnik in Deutschland. Die Lehre konzentriert sich im Wesentlichen auf die Vermittlung theoretischer und experimenteller Methoden zum Entwerfen von schwimmenden und verankerten Offshore-Systemen sowie unbemannten Unterwasserfahrzeugen und -systemen. In seiner auf Anwendung orientierten Grundlagenforschung konzentriert sich der Lehrstuhl Meerestechnik vorrangig auf die Entwicklung, Validation und Anwendung theoretischer und experimenteller Methoden zur zuverlässigen Voraussage von Belastungen, Bewegungen und Formänderungen unterschiedlichster meerestechnischer Konstruktionen. Im Zusammenhang mit der Sicherstellung einer zu garantierenden Gebrauchsdauer von Unterwassersystemen sind auch experimentelle Analysen zur Materialalterung von Polymerwerkstoffen unter marinen Einsatzbedingungen Teil des Forschungsportfolios.

Themenstellungen für studentische Arbeiten

Auch zum Wintersemester 2020/21 bietet der Lehrstuhl wieder viele interessante Themen für Projekt-/Studien-/Bachelor-/Masterarbeiten an.