Entwerfen und Berechnen von seegebundenen Anlagen der Aquakultur (Master)

Die Studenten erwerben Kenntnisse über verschiedenartige technische Anlagen zur Aufzucht und zur Haltung von Fischen, Krusten- und Schalentieren sowie Algen unter den Bedingungen einer marinen Aquakultur. In diesem Zusammenhang werden sie mit den zum Teil erheblichen ingenieurtechnischen Anforderungen an den Entwurf und den störungsfreien Betrieb dafür notwendiger technischen Anlagen vertraut gemacht. Sie werden auf Basis ingenieurwissenschaftlicher Lösungsmethoden in die Lage versetzt, re-levante Fragestellungen über die Wechselwirkungen zwischen den hydrologischen und mete-orologischen Belastungen der marinen Umwelt und der jeweiligen seegebundenen Anlage der Aquakultur zu erkennen und zu verstehen. Auf Grundlage dieser Kenntnisse sind sie befähig, wesentliche Anforderungen an seegebun-dene Geräte bzgl. Aufgaben, Funktionsweisen einschl. Wirkprinzipien und Genauigkeit sowie Hauptabmessungen zu spezifizieren.

Die Studierenden sind befähigt, für spezielle Aufgabenstellungen optimierte Konzepte für technische Subsysteme und Verfahren zu entwickeln, deren Einsatz auf Grundlage ausge-wählter mathematischer Modelle zu beurteilen und Handlungsempfehlungen unter dem As-pekt der Wirtschaftlichkeit zu entwickeln.

Auf einen Blick

  • Einführung in die Vorlesungsreihe
  • Spezifische Aufgabenstellungen beim Entwurf von Offshore-Aquakulturanlagen
  • Ausgewählte Grundlagen der Hydromechanik
  • Modellierung und Berechnung von Seil- und Netzkonstruktionen der Aquakultur bei stationärer Strömung
  • Systemtheoretische Betrachtungen und Lebensdauerbewertung von seegebunde-nen Aquakulturanlagen

Termine und Orte

Vorlesung
Dozent: Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Paschen
Termin: Donnerstag, 7:30-9:00 Uhr
(ab 03.04.2017)
Raum: III/214, A.-Einstein-Str. 2
Übung
Dozent: M.Sc. Stephan Schacht
Termin: Dienstag, 17:00-18:30 Uhr
(ab 03.04.2017)
Raum: III/214, A.-Einstein-Str. 2

StudIP

Unterlagen zur Vorlesung und Übung können unter Stud.IP heruntergeladen werden.

Weitere aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen diese Moduls sind im LSF zu finden.

In Stud.IP und im LSF finden Sie dieses Modul unter der Veranstaltungsnummer 21267.

Zur Übersicht der Lehrveranstaltungen